Wir können auch herzhaft

Zwischen all dem gezuckerten Naschwerk steht einem irgendwann der Sinn nach etwas Würzigem. Da kommen diese deftigen Scones wie gerufen! Der Grundteig ist, wie bei den süßen Ablegern (Rezept & Anleitung gibt’s hier), schnell und einfach zubereitet und mit frischem Gemüse und Gewürzen leicht abzuwandeln.
Wir zeigen euch 2 Varianten, die es uns besonders angetan haben – unbedingt ausprobieren!

Zutaten:

Für ca. 8 Scones:

  • 350g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 10g Zucker
  • 1 TL Backpulver (ca. 5g)
  • 1 TL Natron (ca. 5g)
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Nach Bedarf Chiliflocken
  • 150g Butter
  • 100g Joghurt
  • 200g Sahne

Variante 1:

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 200g geriebener Käse
  • 80g Röstzwiebeln

Variante 2:

  • 150g Ziegenkäse
  • 120g Blattspinat, frisch

Sowohl bei den zugefügten Gewürzen, als auch bei Käse und Gemüse kann experimentiert werden. Lecker ist auch eine Kombination mit getrockneten Tomaten und Oliven.
Wer es pflanzlich mag, kommt auch hier auf seine Kosten und ersetzt wie bei den süßen Scones Butter durch feste Margarine (wie z.B. Alsan), Joghurt- und Sahne durch pflanzliche Alternativen.

Zubereitung:

  1. Zuallererst den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen. Der Teig muss fix verarbeitet und anschließend sofort gebacken werden.
  2. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Stärke, Zucker, Backpulver, Natron sowie Gewürze) gut miteinander vermischen. Die kalte Butter in kleinen Stückchen dazu geben und mit einer Gabel oder den Händen verkneten. Die Butter muss in jedem Fall kalt bleiben, kleine Stückchen müssen noch sichtbar ein. Zu diesem Zeitpunkt ist der Teig noch keine fest verbundene Masse.
  3. Sahne und Joghurt dazu geben und zu einem Teig verarbeiten. Nur so lange kneten, bis sich alles verbunden hat und zusammenhält.

    Variante 1:

    Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Diese mit dem Käse und den Röstzwiebeln zu dem Teig geben und unterkneten.

    Variante 2:

    Blattspinat waschen, putzen, dickere Stiele entfernen und fein hacken, zu dem Teig geben. Ziegenkäse zerkrümeln und ebenfalls dazu geben, gut unterkneten.

  1. Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestreuen, den Teig darauf geben, kreisförmig auf ungefähr 20cm Durchmesser drücken und in 8 Stücke schneiden. Diese mit etwas Abstand zueinander auf ein kaltes Blech mit Backpapier geben, 25-30min goldbraun backen.
  2. Auf dem Blech etwas abkühlen lassen, unsere Empfehlung: noch leicht warm genießen!

 

Um die herzhaften Teilchen auch auf der Party möglichst frisch zu genießen, einfach 5min früher aus dem Ofen nehmen und zu gegebener Zeit nochmal 5min aufbacken.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.