Kleines Stück vom Glück – Vanille-Beeren-Tartelettes

Herrlich zarte Böden, leichte Vanillecreme und frische Himbeeren sind einfach unwiderstehlich! Tipp der Redaktion: Unbedingt nach dem Backen einen verstecken, auf der Party sind die süßen Dinger schneller weg als ihr sagen könnt: „Wir backen jetzt Tartelettes!“

Zutaten für 10 Tartelettes:

Für die Mürbeteig-Schälchen:

  • 100g Zucker
  • 200g Butter (zimmerwarm)
  • 300g Mehl

Außerdem:

  • Getrocknete Erbsen o.ä. zum “Blindbacken” der Schälchen (Wer keine Erbsen verwenden möchte, kann auch auf die klassischen Backbohnen aus Keramik zurückgreifen: amzn.to/2OIohfp* )
  • 250g Beeren nach Wahl

Für die Vanillecreme:

  • 4 Eigelb (Größe M)
  • 80g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 60g Mehl
  • 500g Milch
  • 80g Butter
Praktisches Umrechnen der Menge:

Je nachdem wie viele Mürbeteig-Schälchen benötigt werden, lassen sich die Mengen ganz einfach umrechnen.
Pro Förmchen braucht’s 10g Zucker, 20g Butter und 30g Mehl.

Beispiel mit 6 Förmchen: 60g Zucker, 120g Butter, 180g Mehl. Easy, oder?

Zubereitung Schälchen:

  1. Zucker und Butter 2min miteinander verrühren, dann das Mehl dazu geben. Die Masse aus der Schüssel auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen, kurz mit den Händen zu einem Teig verkneten und gute 30min im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tartelettes-Förmchen gut buttern und mit etwas Mehl ausstäuben, überschüssiges vorsichtig herausklopfen.

Wenn ihr euch Tartelettes-Förmchen kaufen möchtet, achtet auf einen herauslösbaren Boden, damit seid ihr auf der sicheren Seite und könnt euch den „nasses Geschirrhandtuch-Trick“ sparen!
Formen mit Hebeboden gibt’s z.B. hier: amzn.to/2OCEGSJ*

  1. Den Teig in 10 Portionen füllen, je eine Portion in ein Förmchen geben und gut andrücken, bis die Form vollständig ausgefüllt ist. Überstehenden Rand ggf. von innen nach außen mit einem Buttermesser abschneiden und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Der Teig geht im Ofen etwas auf, wenn er nicht blindgebacken wird. Beim „blindbacken“ wird der Teig mit Hilfe von Hülsenfrüchte beschwert und so am Aufgehen gehindert, er behält seine Form. Blindgebackene Schälchen lassen sich schöner füllen, mit unserer Creme klappen aber beide Varianten problemlos. Wer das Blindbacken überspringen möchte, macht mit Schritt 5 weiter.

  1. Zum Blindbacken schneiden wir Kreise aus Backpapier grob in Form unserer Förmchen aus. Diese auf den Teig legen und daraufdie getrocknete Erbsen (oder Keramik-Backbohnen, Kichererbsen, etc.). Der Teig darunter bleibt recht hell, wer ein gebräuntes Backergebnis bevorzugt, entfernt Erbsen und Papier nach der angegebenen Backzeit und bräunt die Schälchen weitere 5min im Ofen.


Erbsen nach dem Backen bitte nicht entsorgen, sie können zwar nicht mehr zum Essen, aber dafür noch weitere Male zum Blindbacken verwendet werden.

  1. Die fertig vorbereiteten Tartelettes 20-25min backen.
  2. 5min in der Form auskühlen lassen, dann die Förmchen stürzen und ein nasses Geschirrhandtuch darüber legen, so vollkommen auskühlen lassen. Nun sollen sich die Schälchen leicht aus dem Form lösen, ggf. vorsichtig auf die Arbeitsfläche klopfen.

Zubereitung Creme:

  1. Eigelb, Zucker und Salz hellcremig aufschlagen. Vanilleschote auskratzen und das Mark dazu geben, ausgekratzte Schote in einen Topf geben.
  2. Mehl unterrühren, Milch nach und nach unter Rühren einfließen lassen.
  3. Die Masse zu der Schote in den Topf geben und langsam unter ständigem (!) Rühren aufkochen lassen. Kurz bevor die Masse kocht, die Schote herausfischen. Wenn die Masse kocht, 2min weiter rühren, dann von der Herdplatte nehmen und die Butter darin schmelzen.
  4. In eine Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen, bis die Creme nur noch lauwarm ist.


Sind die Tartelettes vollständig ausgekühlt, können sie mit der Creme befüllt und mit Beeren nach Wahl ausgarniert werden, ggf. mit Puderzucker bestäuben.

* Manche Links zu Produkten, die wir in diesem Rezept oder DIY empfehlen, sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Diese Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du darauf klickst und über diesen Link etwas einkaufst, unterstützt du uns und wir bekommen eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis selbstverständlich gleich, du zahlst nicht mehr.

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um dir den vollen Funktionsumfang unseres Angebots anzubieten. Zudem ermöglichen Cookies die Personalisierung von Inhalten und dienen der Ausspielung von Werbung. Sie können auch zu Analysezwecken gesetzt werden. Durch "Akzeptieren" erklärst du dich mit dem Einsatz von allen Cookies einverstanden, durch "Ablehnen" werden nur die technisch notwendige Cookies gesetzt. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, findest du in unserer Datenschutzerklärung.